Der Hausherr, Wolfgang Schneider, wiederum ist passionierter Angler. Der Lauchsee in Fieberbunn wird von Wolfgang betreut und deshalb erhalten Sie auch garantiert die erfolgreichsten Angeltipps. Im Landhaus Schneider erhalten Sie auch spezielle Angel-Angebote.

Der Leitfisch im Lauchsee ist zweifellos der Karpfen. Durch ausgewogenen Besatz weiß man nie genau, wer am Köder spielt: 2 – 14!!!Kg können es sein! NEU im Lauchsee ist der Schleienbestand. Bei vielen als “Königin der Friedfische” gehandelt, darf dieser schmackhafte Speisefisch hier nicht fehlen. Der König im Fischwasser: Der Hecht. Mehrere kapitale Exemplare tummeln sich in unserem See. Ein grandioser Drill ist garantiert! Der edle Zander ist im Lauchsee sehr vorsichtig und deshalb eine wirkliche Herausforderung. Aber mit dem richtigen Tipp: Fragen Sie uns! Stör, Aal, Amur, Tolstolob, Barsch und Weißfische runden das Repertoire im Lauchsee ab. Fangspass ist also sicher gegeben.

Die besten Plätze

Fangplätze am Lauchsee

Im Lageplan sind die Fangplätze bezeichnet. Das Angeln ist ausschließlich am Südufer gestattet.
Bitte vor allem bei Badebetrieb besondere Rücksicht!
Während der Badesaison ist ausschlielich Nachtangeln erlaubt!

  1. Tiefere Stellen Richtung Insel; gute Fangplätze für Friedfische  und Fliegenangel
  2. Tiefere Stellen Richtung Insel; gute Fangplätze für Friedfische; Richtung 3 gute Raubfischbereiche
  3. Tiefster Bereich; guter Fangplatz für kapitale Grundangelei und bester Platz für Hecht und Zander
  4. Tiefere Stellen Richtung Insel; gute Fangplätze für Friedfische; Richtung 3, auch gut für Raubfische
  5. Flachere Bereiche; gut für Friedfische – v.a. Schleienplatz
  6. Sehr flache Bereiche; gut für kleinere Friedfische und ihre kapitalen Räuber!!

Angelkarten erhalten Sie direkt bei uns im Landhaus Schneider.
Es ist ein staatlicher Fischereischein nötig!

Fischentnahme

  1. Barsche, Rotfedern, Rotaugen dürfen ohne Beschränkung entnommen werden.
  2. Es dürfen insgesamt pro Angler und Karte maximal 2 der folgenden Edelfische mit folgenden Mindestmaßen entnommen werden: 
    • Hechte 60 cm         Zander 55 cm          Aal  40 cm      
    • Schleie 30cm          Forelle  28 cm 
    • Karpfen 40 cm bis maximal 60 cm  
    • Karpfen mit einem Maß über 60 cm sind wieder schonend ins das Gewässer zurückzusetzen
    • Andere als die oben gelisteten Edelfische insbesondere Stör dürfen nicht entnommen werden!
  3. Die Mitnahme von Lebendfischen ist ausnahmslos untersagt und wird bereits im Verdachtsfall zur Anzeige gebracht.
  4. Jeder Fisch ist nach dem Fang unverzüglich in die Fangliste einzutragen. 
Zurück